Auf den Spuren des Apostel Paulus und zu antiken Stätten

Bildungs- und Begegnungsreise nach Griechenland

14. – 21. Oktober 2017 – mit Pfarrer Johannes Wildner

Nach der Reise nach Israel 2015 und der Reise nach Armenien 2016 wird es 2017 eine Reise nach Griechenland geben. Diese Reise bietet die Gelegenheit, die aktuelle Situation dieses Landes und natürlich auch seine so reiche kulturelle und religiöse Geschichte mit so vielen eindrucksvollen Bauten und Landschaften kennenzulernen. Dabei orientiert sich diese Reise als christliche „Pilgerreise“ an den Spuren des Apostel Paulus in Griechenland.

Meteory 1 wisnia6522 525x

Quelle: Wikipedia, Fotograf: Wisniowy


Die Reise findet in der zweiten Woche der Herbstferien statt, vom 14. bis 21. Oktober 2017. Der Preis pro Person im Doppelzimmer beträgt 1.435 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 180 Euro). Der Veranstalter ist die Reise Mission Leipzig. Eine überaus fachkundige, herzliche deutschsprachige Reiseleiterin wird die Gruppe führen. Für die geistliche Begleitung ist Pfarrer Johannes Wildner zuständig. Interessierte sind gebeten, sich bis Ende Februar 2017 im Pfarramt 1 (Johannes Wildner) unverbindlich anzumelden. Es wird ein Informationstreffen geben.

Informationen: Anmeldeflyer (PDF-Datei)

Folgender Reiseverlauf ist vorgesehen (Änderungen vorbehalten):

14.10.: Flug nach Thessaloniki (Abflug in Frankfurt: 11:05 Uhr). Empfang durch die Reiseleitung und erste orientierende Rundfahrt auf dem Weg zum Hotel. Übernachtung in Ouranoupolis.

15.10.: Fakultativangebot für Männer: Besuch des Heiligen Berges Athos mit von Mönchen besiedelten Klöstern. Für Frauen: Schiffsfahrt zum südlichsten Punkt des Berges Arthos, der Küste entlang nach Ouranoupolis. Nachmittags Fahrt zur Übernachtung in/bei Thessaloniki.

16.10.: Thessaloniki. Fakultatives Treffen mit Pfarrerin Weber der Evangelischen Kirche deutscher Sprache. Stadtrundfahrt mit Besichtigung der byzantinischen Agios-Dimitrios-Kirche, des Weißen Turmes und des Galerius-Triumphbogens. Fahrt vorbei am Olymp zum Bischofssitz Stagoi in Kalambaka. Übernachtung in Kalambaka.

17.10.: Fahrt zu den Meteoraklöstern; weiter zum Besuch einer der Klosteranlagen Meteoron oder Vaarlam mit Kirchen. Besichtigung der Ikonenwerkstatt Pefkis. Fahrt zur Übernachtung nach Delphi.

18.10.: Delphi. Besichtigung des Orakelheiligtums des Apollon, der Heiligen Straße, der Sphinx der Naxier, des Schatzhauses der Athener, des Tempels, des Theaters mit Stadion und dem Heiligtum der Athena Pronoia mit der Tholos; anschließend Museumsbesuch vor Ort. Fahrt nach Ossios Loukas mit Besichtigung der Klosteranlage. Fahrt bis Athen und Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Nea Makri.

19.10.: Fahrt nach Alt-Korinth. Besichtigung der Lechaionstraße, der Peirenequelle der Agora, des Apollontempels, der Bema sowie der Synagoge. Weiter nach Epidauros zur Kultstätte des Asklepios mit dem antiken Heiligtum.

20.10.: Athen. Möglichkeit zu einer Begegnung mit der Deutschen Ev. Christuskirche. Rundfahrt u. a. zum Syntagmaplatz, zum Olympeion, zur Universität, zum Schloss und zum Philopappos. Aufstieg zur Akropolis mit dem Niketempel, dem Parthenon, dem Herodes-Attikos-Odeon, dem Dionysos-Theater und der Agora mit Theseion. Gang zum Areopagfelsen. Abschiedsessen in Athen.

21.10.: Transfer zum Flughafen von Athen und Rückflug nach Deutschland (Ankunft in Frankfurt: 10:15 Uhr).

Leistungen: Flug; Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklassehotels; Halbpension; durchgängig fachkundige, deutschsprachige Reiseleitung; Eintrittsgelder lt. Programm; Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im klimatisierten Reisebus lt. Programm; Karten- und Informationsmaterial. Nicht enthalten: Trinkgeld, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

 

Zusätzliche Informationen