11 Tage IRAN - Höhepunkte Persiens - 2018

11 Tage IRAN - Höhepunkte Persiens

Bildungs- und Begegnungsreise vom 1.10. bis 11.10.2018

Die Evangelische Kirchengemeinde Schlitz bietet in den Herbstferien 2018 eine Bildungs- und Begegnungsreise in den Iran an. Der Iran ist ein Land der spannenden Gegensätze, sowohl landschaftlich, als auch kulturell und religiös. Auf dieser Reise soll der Iran, soweit es in 11 Tagen möglich ist, erschlossen werden. Neben der modernen pulsierenden Metropole Teheran mit über acht Millionen Einwohnern werden auch Orte besucht werden, die auch heute noch den Zauber des Orients vermitteln und in einem das Gefühl erwecken, in die Welt von Tausendundeine Nacht einzutauchen. Neben der Lehmstadt Yazd, deren Architektur an das extrem heiße Klima angepasst ist, verzaubert vor allem die alte Hauptstadt Isfahan, mit dem schönsten Platz der Welt, dem Meidan-e-Imam.

Scheich-Lotfollāh-Moschee, Isphahan

(Foto: Johannes Wildner)

Die Reise beginnt in der Stadt der „Rosen und Nachtigallen“ sowie der Dichter: Schiras. Von dort geht es nach Persepolis, der antiken Repräsentationshauptstadt der Ächämeniden, die einst das Zentrum der Welt war. Über Yazd, Nain, Isfahan, Natanz und Kashan geht es nach Teheran, wo die Reise endet. Neben Islamischen Prachtbauten stehen auch Besuche in einem zoroastrischen Tempel und in der Kathedrale in Isfahan auf dem Programm. Zum näheren Kennenlernen wird es eine Begegnungen mit der Pfarrerin der deutschen Gemeinde in Teheran und mit einem Vertreter der Zoroastrier geben.

Eine deutschsprachige Reiseleitung wird mit vielen Informationen über die Besuchsziele und das Land und die Leute einen authentischen Eindruck des Iran vermitteln. Die Organisation und geistliche Reiseleitung liegt in der Hand von Pfarrer Johannes Wildner. Veranstalter ist Ökumene-Reisen.

Der Preis für die Reise beträgt 2.085 Euro (bei mindestens 20 Teilnehmern), bzw. 2.175 Euro (bei mindestens 15 Teilnehmern). Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 485 Euro. Hinzu kommen Visumgebühren und Eintrittsgelder von insgesamt 180 Euro.

Die verbindliche Anmeldung für diese Reise sollte bis zum 1. Mai 2018 bei Pfarrer Johannes Wildner erfolgen. Es wird einen Informationsabend geben, auf dem ein Iraner über sein Land berichten wird. 

Zusätzliche Informationen