Konfirmandenunterricht im 3. Schuljahr

Schon seit Jahrzehnten bereitet die Durchführung des Konfirmandenunterrichts den Kirchengemeinden Kopfzerbrechen. Spöttisch heißt es immer wieder: Die Kirche konfirmiert aus der Kirche heraus und nicht hinein. Es scheint so, als würde die Konfirmandenzeit spurlos an den Jugendlichen vorübergehen und einfach „abgesessen“. Dennoch gehört die Konfirmation für fast alle evangelischen Familien zum festen Bestandteil ihres Lebenszyklusses. Vielfach trägt die Konfirmandenzeit erst viel später im Leben Früchte. - Es stellt sich jedoch die Frage: Wie gestalten wir die Konfirmandenzeit so, dass sie für die betroffenen Jugendlichen eine wirklich hilfreiche und wichtige Etappe auf ihrem Lebensweg wird?

Unsere Kirchengemeinde geht hier einen neuen Weg: Seit Beginn des 3. Schuljahres 2002 wird das Vorkonfirmandenjahr nicht mehr im 7. Schuljahr, sondern im 3. Schuljahr durchgeführt. Hierbei werden die Kinder auf spielerische und erlebnisreiche Weise mit der biblischen Tradition vertraut gemacht. Die Kirchengemeinde setzt hier bei auf die Unterstützung der Eltern und Paten der Kinder, denn das Vorkonfirmandenjahr wird vorwiegend in Kleingruppen (ca. 6 Kinder) durchgeführt, welche von Eltern und Paten betreut werden. Diese erhalten Anleitung und Vorbereitung  durch den Pfarrer und den Gemeindediakon. Neben den Kleingruppen gibt es Gesamtgruppentreffen und eine Übernachtung im Gemeindehaus.

Kontakt: Siegfried Schmidt

Zusätzliche Informationen